Die Internationale Chorakademie Lübeck ist vom 23. Juni bis 15. Juli 2018 im bayerischen Aldersbach zu Gast, um sich dort unter der Aufsicht ihres Gründers Rolf Beck in der sommerlichen Akademie der Einstudierung unterschiedlicher Konzertprogramme und der Weiterbildung des Chorklanges sowie der Solostimmen der Chorakademie-Mitglieder zu widmen. Erstmalig tritt der Chor innerhalb der Sommer-Akademie auch bei den Europäischen Wochen Passau auf. Auf Initiative Rolf Becks ursprünglich hier als Residenz-Chor mit umfassenden programmatischen Aufgaben vorgesehen, musste das Engagement der Internationalen Chorakademie aufgrund der höchst bedauerlichen finanziellen Probleme des Passauer Festivals auf zwei Konzerte reduziert werden.

Die Internationale Chorakademie Lübeck ist nun noch in einem Konzert mit Joseph Haydns „Die Jahreszeiten“ am Samstag, 30. Juni 2018, 18.00 Uhr in der Stiftskirche von Engelhardtszell innerhalb der Europäischen Festwochen zu erleben. Außerdem gestalten einzelne Gruppierungen und Ensembles aus Chormitgliedern ein Schiffskonzert mit Ensembles aus Mozart-Opern auf der MS Sissi – einem der Donauschiffe – am Sonntag, 08. Juli 2018, um 14.00 Uhr. Da tritt der maritime Ursprung der Internationalen Chorakademie Lübeck in ein interessantes Spannungsfeld mit der maritimen Szenerie des oberbayerischen Festivals.

Spannung ist es auch, die die Vorbereitungen der diesjährigen Sommer-Akademie ganz besonders geprägt hatte: Nach einem ersten Schock aufgrund der erschütternden Zerschlagung der umfassenden Ideen Rolf Becks für die Europäischen Festwochen Passau – darunter auch eine Realisierung von Mozarts „Die Zauberflöte“ – und der damit einhergehenden Bedrohung der gesamten Sommerplanung für die Internationale Chorakademie Lübeck, entschied sich der engagierte Chorleiter und Dirigent, die Zügel wieder einmal komplett selbst in die Hand zu nehmen und den anreisenden Mitgliedern aus 12 unterschiedlichen Nationen dennoch die für ihre gesangliche und menschliche Entwicklung so wichtige Arbeitsphase mit weiteren Konzerten in der Region auf eigene Faust zu ermöglichen.

Und so erklingen „Die Jahreszeiten“ in einem zusätzlichen Konzert am Samstag, 29. Juni 2018, im spektakulären Konzerthaus Blaibach. Am Donnerstag, 12. Juli 2018, gastieren die Sängerinnen und Sänger in Kooperation mit dem Konzerthaus Blaibach ab 19.00 Uhr in der Klosterkirche von Aldersbach. Dann mit Gioacchino Rossinis beliebter „Petite Messe Solennelle“ – solistisch natürlich traditionell komplett aus den eigenen Chorreihen besetzt.

Einen Höhepunkt der diesjährigen Sommer-Akademie bilden die Meisterkurse mit prominenten Doeznten, die der Chorakademie schon seit längerer Zeit eng verbunden sind: Magreet Honig, Marcel Boone und Valérie Guillorit. Den krönenden Abschluss bietet dann das Konzert am Sonntag, 15. Juli 2018, um 19.00 Uhr im Konzerthaus Blaibach, in dem ein buntes Programm die verschiedenen Aspekte der Chor-, aber auch der solistischen Arbeit der vorangegangenen Wochen exemplarisch und mit viel Spaß für alle Beteiligten dokumentiert.

Kaum eine Arbeitsphase der Internationalen Chorakademie Lübeck ist so aufwendig und intensiv wie die alljährlich im Sommer stattfindende Sommer-Akademie. Mehrere Wochen arbeiten die Mitglieder aus aller Welt mit Experten an Konzertprogrammen und erhalten Meisterkurse von international gefragten Gesangs-Coaches. Wurden die Sommer-Akademien zunächst noch am eigentlichen Heimatort des Chores in Lübeck abgehalten, zieht es das Ensemble von Rolf Beck mit steigender Bekanntheit auch immer wieder hinaus – im vergangenen Jahr beispielsweise nach Luslawice in Polen. Auf diese Weise sammeln die Sängerinnen und Sänger der Internationalen Chorakademie nicht nur grundlegende Erfahrungen im Chor- und Sologesang gleichermaßen, sondern entdecken gemeinsam neue Orte und Regionen und erfreuen sich einer Gemeinschaft, die wie kaum eine andere Ausdruck des friedlichen Zusammenlebens unterschiedlichster Nationen ist.